Zweckverband zur Abwasserbeseitigung der Hirtenbachgruppe

Der Abwasserzweckverband Hirtenbachgruppe mit Sitz in Hausen, besteht aus den Verbandsmitgliedern Hausen und Heroldsbach. Der Zweckverband ist ein Zusammenschluss der beiden Gemeinden der die zum Bereich der kommunalen Selbstverwaltung zählende Aufgabe abnimmt, die Abwasserbehandlung zu organisieren. Die gemeinsame Organisation dieser Aufgabe ist notwendig, um eine angemessene Auslastung des Klärwerks zu erreichen.

 In der Gemeinde Heroldsbach fällt Schmutzwasser von rund 5.200 Einwohnern sowie Oberflächenwasser an. Um die anfallende Menge der Kläranlage des Zweckverbandes zur Abwasserbeseitigung der Hirtenbachgruppe zuführen zu können, unterhält die Gemeinde Heroldsbach ein über 26 Kilometer langes Kanalnetz in Form eines Mischsystems mit ca. 1.000 Hauptkanalschächten.

Sollten Sie Auskunft zum Kanalnetz in Heroldsbach benötigen bzw. einen Anschluss an das Kanalnetz der Gemeinde Heroldsbach planen, wenden Sie sich bitte an das Bauamt der Gemeinde Heroldsbach rechtzeitig mit.

Beiträge und Gebühren für die Entwässerungseinrichtung

Die Höhe der Herstellungsbeiträge für die Entwässerungseinrichtung richtet sich nach der aktuellen Beitrags- und Gebührensatzung der Gemeinde Heroldsbach.

Seit dem 01.01.2019 wurden die folgende Herstellungsbeitragssätze festgesetzt:

       Einheit      Netto      Brutto
Grundstücksfläche      EUR/m²      2,11      2,11
Geschossfläche      EUR/m²      16,32      16,32

Informations-PDF: Herstellungsbeiträge – das sollten Sie wissen!

Die Höhe Gebühren richtet sich nach der aktuellen Beitrags- und Gebührensatzung der Gemeinde Heroldsbach.

Seit dem 01.01.2010 wurden die folgende Abwassergebühren festgesetzt:

       Einheit      Netto      Brutto
Abwassergebühren      EUR/m³      1,82      1,82

Weitere Informationen zur Entwässerungseinrichtung

Gemeinde Heroldsbach

Ihre persönlichen Ansprechpartner des Abwasserzweckverbandes

Popp, Stefan

Zweckverband zur Abwasserbeseititung der Hirtenbachgruppe

Heroldsbacher Straße 51
91353 Hausen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.