Panel öffnen/schließen

COVID-19-Testzentrum Heroldsbach

Gemeinde richtet in enger Kooperation mit dem Landkreis Forchheim, der Malteser Hilfsdienst gGmbH und fachlich geschulten Ehrenamtlichen ein eigenes COVID-19-Testzentrum in Heroldsbach ein.

  • Aus dem Rathaus

Die Gemeinde Heroldsbach startet noch im März 2021 als eine der ersten Gemeinden im Landkreis in enger Kooperation mit dem Landkreis Forchheim und maßgeblicher Unterstützung des Malteser Hilfsdienstes sowie ortsansässigen Ehrenamtlichen mit einem eigenen COVID-19-Testzentrum in der gemeindlichen Hirtenbachhalle, Schloßstraße 28, in Heroldsbach. Die Gemeinde Heroldsbach möchte ihren Bürgerinnen und Bürger damit einen besonderen Service vor Ort ermöglichen und trägt maßgeblich dazu bei, die Kapazitäten an COVID-19-Testungen im Landkreis Forchheim auszubauen.

Die Leitung des Testzentrums vor Ort übernimmt die Malteser Hilfsdienst gGmbH und koordiniert die Abwicklung der beiden „Teststraßen“. Eingesetzt werden hauptsächlich Nasenflügel-Schnelltests.

Wie läuft eine Testung ab?
Im Foyer der Hirtenbachhalle muss ein Anmeldeformblatt ausgefüllt werden, welches dann an der Anmelde-Station abgegeben werden muss. Die Person an der Anmelde-Station notiert alle Daten und im Anschluss wird in einer der beiden Teststraßen ein Nasenflügel-Schnelltest durchgeführt. Im Anschluss benötigen Sie ca. 15 Minuten Wartezeit bis der Schnelltest ausgewertet wurde und Sie das Ergebnis in Händen halten können. In Zukunft wird das analoge in ein digitales System gewandelt. Sie erhalten dann das Ergebnis per SMS auf ein Mobiltelefon. Die Wartezeit entfällt dann.

Das COVID-19-Testzentrum in Heroldsbach öffnet erstmalig am Mittwoch, dem 31. März 2021, um 18 Uhr.

Aktuelle Öffnungszeiten nach den Osterferien ab 12.04.2021:

Montag bis Samstag von 17 bis 20 Uhr
Sonntag von 9 bis 11 Uhr

In enger Abstimmung mit der Schulleitung unserer Grund- und Mittelschule in Heroldsbach, werden aufgrund der aktuell geltenden Testpflicht für Schülerinnen und Schüler, zusätzliche Öffnungszeiten während der Unterrichtszeiten ausschließlich für diese Schnelltestungen (als nasaler Schnelltest, der nur circa 2-3 cm in die Nase eingeführt werden muss) eingerichtet. Diese Öffnungszeiten werden den Schülerinnen und Schülern bzw. auch den Eltern noch kurzfristig im Rahmen eines Elternbriefs von der Schulleitung bekanntgemacht.

Haben Sie Interesse das Team ehrenamtlich zu unterstützen? Dann melden Sie sich gerne bei Herrn Fellinger von der Malteser Hilfsdienst gGmbH unter 0175 7854371 bzw. per E-Mail an: pascal.fellinger(at)malteser.org oder Frau Bischoff, der Leiterin des Testzentrums, per E-Mail an: grit.bischoff(at)malteser.org

Wir freuen uns mit dem örtlichen COVID-19-Testzentrum künftig ein Stück weit Normalität ermöglichen zu können und möchten uns bereits jetzt bei den Kooperationspartner und vor allem auch bei den Ehrenamtlichen herzlich bedanken.

Benedikt Graf von Bentzel
Erster Bürgermeister

  • Symbol
  • v. l. Erster Bürgermeister Benedikt Graf von Bentzel, Malteser-Koordinator Pascal Fellinger, die designierte Leiterin des Testzentrums Grit Bischoff sowie Hauptamtsleiter Sebastian Kramer
  • Plakat
Weitere Nachrichten