Panel öffnen/schließen

Buntes Faschingstreiben am Seniorennachmittag 2018

Am Sonntag, dem 04. Februar 2018, waren alle „Junggebliebenen“ aus der Großgemeinde zum inzwischen schon traditionellen Seniorennachmittag der Gemeinde Heroldsbach in die Hirtenbachhalle eingeladen.

Der Gastgeber und Erste Bürgermeister Edgar Büttner moderierte wieder die kurzweilige Faschingsveranstaltung. Er freute sich sehr, dass eine große Anzahl von Seniorinnen und Senioren der Einladung gefolgt waren und begrüßte alle Gäste bei bester Faschingslaune mit einem dreifach donnerndem „Helau“!

Das diesjährige abwechslungsreiche und äußerst umfangreiche Faschingsprogramm nahm seinen Lauf…

Die musikalische Umrahmung übernahm in bester Weise, unter Leitung von „Musikdirektor“ Bernhard Schleicher, das Große Blasorchester des Musikvereins Heroldsbach.

Für‘s leibliche Wohl sorgte dieses Jahr in gekonnter Weise und zur Zufriedenheit aller Gäste der Schützenverein „Tell“ Heroldsbach.

Unser Bürgermeister Edgar Büttner wurde beim diesjährigen närrischen Einzug in die Hirtenbachhalle von den Dancing Kids des Fosanochtsvereins und den Prinzenpaaren Anja I. vo die Tütschngreuther Staabeisser mit Tobias I. vo der Klingawiesn sowie Mariella I. vom Thurner Pizzabeck und Hennes I. vo der Bayerngass feierlich begleitet.

Nach der Begrüßung des Gastgebers und der beiden Prinzenpaare legten die Dancing Kids ihren perfekt einstudierten Gardetanz auf das Parkett.

Kaum war der erste Auftritt des Programms vorüber, flogen die „Tanzelfen“ des Fosanochtsvereins ein. Mit ihrem Hexen-Showtanz fegten sie über die Bühne und begeisterten die Gäste.

Die Tanzpärchen Cosima Hornung und Hanna Schmitt präsentierten am diesjährigen Seniorennachmittag hervorragend einstudierte akrobatische Tänze.

Der erste Sketch dieses Nachmittags „Die Überfliegerfirma“, aufgeführt von der gemeindlichen Seniorenbeauftragten und Vorsitzenden des AKTIV-Kreises Senioren Heroldsbach, Erika Schneider, sorgte eine viertel Stunde für beste und lustige Faschingsstimmung. Die internationale Überfliegerfirma arbeitet für viele Staatsoberhäupter und sorgt dafür, Strafzinsen zu vermeiden, indem das Geld einfach schnell ausgegeben wird. Nach einer Notlandung in Heroldsbach sah der weltoffene Bürgermeister seine Gemeinde schon als Überfliegergemeinde. Am Ende bleibt aber nur der Heroldsbacher Putzplan übrig und so verwandelt sich die elegant gekleidete Firmenchefin zur Putzfrau des Rathauses. Die Gäste waren hellauf begeistert.

Auch Pater Ludwig Müller, der Leiter der Gebetsstätte Heroldsbach, lies es sich nicht nehmen, das Faschingstreiben am diesjährigen Seniorennachmittag zu unterstützen. Mit seinem kurzweiligen und lustigen Faschings-Vortrag amüsierte er die voll besetzte Hirtenbachhalle.

Die derzeit herrschenden kälteren Temperaturen waren schnell vergessen: Die Wichtelgarde trumpfte auf und verbreitete sommerliches Feeling mit ihrer Showeinlage „Sommerparty“.

Prominente Gäste flogen gleich im Anschluss ein. „Connie und Elvis“ alias Marianne Karper-Imig und Elfie Sesser stimmten die Seniorinnen und Senioren musikalisch zum Mitsingen ein und überzeugten einmal wieder mit bestem Können.

Als weiteres besonderes Highlight fegte das „Tanzmariechen“ Emma Langmar mit besonderen akrobatischem Können und hervorragenden Tänzen über die Bühne.

Ein letzter Gardetanz durfte natürlich nicht fehlen – die Marschprinzessinnen des Fosanochtsvereins stolzierten ein. Den perfekt einstudierten Tanz durften die Zuschauerinnen und Zuschauer begeistert verfolgen.

Zum krönenden Abschluss des diesjährigen Seniorennachmittags hieß es ganz überraschend: „Fischer Chöre“ auf die Bühne! Der Gastgeber Edgar Büttner musste mit neuer Frisur als „Gotthilf Fischer“ alle Gäste der Hirtenbachhalle, den wohl bisher größten Heroldsbacher Chor, dirigieren. Die anwesenden Bürgermeister und Gemeinderatsmitglieder unterstützen auf der Bühne tatkräftig und stellten an diesem Faschingsnachmittag zwar nicht ihre bereits bekannte politische, vielmehr aber ihre gesangliche Kompetenz unter Beweis. Alle Seniorinnen und Senioren sangen kräftig aus voller Kehle die volkstümlichen Lieder mit.

Der Gastgeber und Erste Bürgermeister Edgar Büttner bedankte sich bei allen Mitwirkenden ganz herzlich mit einem kleinen Präsent für den sehr unterhaltsam gelungenen und kurzweiligen Nachmittag und wünschte allen Seniorinnen und Senioren noch einige schöne Faschingstage

(Fotos: Wofgang Söllner)

Weitere Nachrichten